Zusatzqualifikation
Leistung und Erfolg und Bildung

Während einer beruflichen Ausbildung gibt es verschiedene Möglichkeiten, die Berufsbildung aufzuwerten und sie um weitere Qualifikationen zu ergänzen. Auf diese Weise lässt sich eine Berufsausbildung individuell auf die Fähigkeiten und persönlichen Präferenzen des Auszubildenden zuschneiden.

Was genau sind Zusatzqualifikationen?

Zusatzqualifikationen sind berufliche Kenntnisse, Fertigkeiten und Fähigkeiten, die über die Inhalte einer Berufsausbildung hinausgehen. Eine Zusatzqualifikation kann parallel zur Berufsausbildung erworben werden.

Mögliche Zusatzqualifikationen, die im Rahmen einer Ausbildung erworben werden können, sind sind zum Beispiel Fremdsprachenzertifikate.

Gibt es für meine berufliche Ausbildung eine Zusatzqualifikation oder Weiterbildung?

Zusatzqualifikationen und Angebote für die berufliche Weiterbildung gibt es für verschiedenste Bildungssektoren – sowohl im handwerklichen Bereich als auch im Dienstleistungs-Sektor. Viele davon werden durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BIBB) gefördert. Als Bildungsdienstleister bietet die Ländliche Erwachsenenbildung im Freistaat Sachsen e.V. derzeit zum Beispiel Zusatzqualifikationen für die berufliche Ausbildung im heilpädagogischen und sonderpädagogischen Bereich an.

Wieso macht der Erwerb einer Zusatzqualifikation Sinn?

Zusatzqualifikation

Zusätzlich erwerbbare Qualifikationen machen die berufliche Ausbildung wesentlich attraktiver – denn durch die gebotenen Möglichkeiten der Weiterbildung präsentiert sich der Sektor der Berufsbildung auch für leistungsstarke Abiturienten und Abiturientinnen als eine erfolgsversprechende Alternative zum Hochschul-Studium.

Darüber hinaus sind mit der Zusatzqualifikation auch dem ausbildenden Unternehmen Möglichkeiten gegeben, die angebotene Berufsbildung präzise an die Qualifikationsanforderungen anzupassen.

Als Auszubildender selbst profitiert man nicht nur hinsichtlich der erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten von einer Zusatzqualifikation. Auch für das berufliche Profil ist jede berufliche Weiterbildung, die über das Pflichtprogramm der Ausbildung hinaus geht, eine Bereicherung, da sie eigenes Interesse an der Berufsbildung und der selbstgesteuerten Erweiterung von Kompetenzen verdeutlicht. Auch vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (kurz: BIBB) wird die individuelle Gestaltung der beruflichen Ausbildung durch zusätzliche Bildung befürwortet und häufig sogar gefördert.

LEB: Ihr Partner für die Zusatzqualifikation und Bildung in Sachsen

Eine Zusatzqualifikation zur beruflichen Ausbildung schärft das Profil des Auszubildenden und schafft Möglichkeiten einer individuellen Gestaltung der Berufsbildung. Wenn auch Sie derzeit eine Berufsausbildung absolvieren und weitere Qualifikationen erwerben möchten, finden Sie einige allgemeine Informationen auf den Seiten des Bundesministeriums für Forschung und Bildung (BIBB). Für spezifische Fragen zur beruflichen Zusatzqualifikation in Sachsen oder einer konkreten Weiterbildung aus unserem Katalog stehen wir Ihnen gern zur Verfügung. An insgesamt fünf Standorten in Sachsen sind wir für Sie da.

Leistung und Erfolg durch Bildung – LEB Sachsen ist Ihr Partner für Berufsbildung und allgemeine Weiterbildung.

Standorte & Kontakt

Karte unserer Standorte

Landesgeschäftsstelle
Schnorrstraße 70 | 01069 Dresden
Tel.: 0351 4768105 Fax: 0351 4277925

Regionalbüro Kamenz
Oststraße 14 | 01917 Kamenz
Tel.: 03578 786825 Fax: 03578 783598

Regionalbüro Eilenburg
Am Anger 29 | 04838 Eilenburg
Tel.: 03423 7586883 Fax: 03423 7586884

Regionalbüro Brand-Erbisdorf
Dammstraße 2–4, Eingang B | 09618 Brand-Erbisdorf
Tel.: 037322 3590 Fax: 037322 80786

Regionalbüro Erzgebirge
Rudolf-Breitscheid-Straße 52 | 08280 Aue
Tel.: 03771 70490 Fax: 03771 704910