Russisch für den Rettungsdienst

Sie arbeiten im Rettungsdienst, verfügen über Schulrussisch, fürchten sich aber vor der russischen Fachterminologie? Für Sie wird der einmalige Kurs mit praxisorientierten Lernmethoden und Unterlagen angeboten, um aus der Schulzeit stammende Russischkenntnisse aufzubessern und fachspezifisch zu erweitern.

Zielgruppe

Unser Kurs ist speziell auf die Bedürfnisse der Beschäftigten im Rettungs- und Sanitätsdienst abgestimmt, die im Rahmen ihrer Arbeit in Deutschland mit Patienten Russisch sprechen müssen.

Inhalt
  • Kommunikation mit Russisch sprechenden Patienten und Angehörigen
  • Grundmedizinisches Fachvokabular
  • Symptomenbeschreibung
  • Rettungsdienstliche und psychologische Versorgung
Umfang und Dauer

Das Seminar umfasst 24 Unterrichtsstunden (à 45 Minuten).

Veranstaltungsort

Seminarraum der LEB im Freistaat Sachsen e.V.
Schnorrstraße 70, 01069 Dresden (Raum 441)
Auf Wunsch kann die Schulung auch bei Ihnen vor Ort durchgeführt werden.

Termine

Nach Vereinbarung
Bei der konkreten Gestaltung der Unterrichtszeiten (Durchführungsrhythmus, Wochentag und Uhrzeit) richten wir uns nach Ihren Bedürfnissen.

Durchführungsbedingungen

Der Lehrgangsbeginn ist gebunden an das Erreichen der Mindestteilnehmerzahl. Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

Teilnahmegebühr

Auf Anfrage

Unverbindliche Anfrage senden
Weitere Informationen: Regionalbüro Dresden

Standorte & Kontakt

Karte unserer Standorte

Landesgeschäftsstelle
Schnorrstraße 70 | 01069 Dresden
Tel.: 0351 4768105 Fax: 0351 4277925

Regionalbüro Kamenz
Oststraße 14 | 01917 Kamenz
Tel.: 03578 786825 Fax: 03578 783598

Regionalbüro Eilenburg
Am Anger 29 | 04838 Eilenburg
Tel.: 03423 7586883 Fax: 03423 7586884

Regionalbüro Brand-Erbisdorf
Dammstraße 2–4, Eingang B | 09618 Brand-Erbisdorf
Tel.: 037322 3590 Fax: 037322 80786

Regionalbüro Erzgebirge
Rudolf-Breitscheid-Straße 52 | 08280 Aue
Tel.: 03771 70490 Fax: 03771 704910